Wiener Philharmoniker Goldmünzen

Feingoldmünzen aus Österreich

Geprägt aus purem Feingold (999,9 / 1000) hat der Wiener Philharmoniker schnell bedeutende Marktanteile erobert und zählt zu den bekanntesten Goldanlagemünzen der Welt.

Die Vorderseite zeigt die Orgel im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins, den offiziellen Nennwert in Schilling oder Euro sowie Gewicht und Feingehalt. Auf der Münzrückseite werden verschiedene Musikinstrumente der Wiener Philharmoniker gezeigt.

Das gleichbleibende Prägemotiv sorgt für einen hohen Wiedererkennungswert und zeichnet den Gold-Philharmoniker als klassische Anlagemünze aus.

 

Bezeichnung
Ihr Preis
Gold Phiharmoniker 1 oz
1.317,70 €
Gold Philharmoniker 1/2 oz
677,57 €
Gold Philharmoniker 1/4 oz
343,65 €

 

Geprägt wird der Wiener Gold Philharmoniker seit dem Jahr 1989. Die Ausgabe erfolgte Anfangs nur zu einer viertel und einer vollen Unze (rund 31,103 Gramm).

Im weiteren Prägeverlauf wurde der aufgeprägte Nennwert von Schilling auf Euro umgestellt und es folgten weitere Gewichtseinheiten von einer halben, einer zehntel und einer fünfundzwanzigstel Unze Feingold.

Die Münzen werden am Edelmetallschalter der EMH-Trivero zum online angezeigten Preis angeboten, der mehrfach stündlich an den Börsenverlauf angepasst wird.

 

Ihre Bewertung

 

Bewertungen und Kommentare

 

 

 

0 Leser haben diesen Artikel auf einer Skala von 1 bis 5 mit durchschnittlich 0 Punkten bewertet.